Die Freiburger Kantorei

Die Freiburger Kantorei ist der Oratorienchor in der Pfarrgemeinde Nord, der nicht nur große Oratorien zur Aufführung bringt, sondern auch immer wieder zur musikalischen Gestaltung der Gottesdienste (z.B. mit Kantaten) beiträgt.

Zweimal im Jahr konzertieren wir mit einem großen Werk der Chorliteratur. In den letzten Jahren waren das u.a. der  „Lobgesang“ von  Mendelssohn, das „Weihnachtsoratorium“ von J.S. Bach, die „Messa di Gloria“ von Puccini, „Der Tod Jesu“ von Telemann oder „Die letzten Dinge“ von Spohr. Es sind nicht nur die bekannten Klassiker der Chormusik, die zur Aufführung gebracht werden. Immer wieder widmen wir uns auch unbekannteren Werken.

Der Chor besteht aus ca 80 Sängerinnen und Sängern, die regelmäßig jeden Dienstag von 20.00 bis 22.00 Uhr im Gemeindehaus, Starkenstraße 8 proben.

Nach dem gemeinsamen Einsingen unter der Leitung von Ilse Zeuner (Stimmbildung) findet während der Probe eine individuelle Stimmbildung für alle Sängerinnen und Sänger statt.

Die Teilnahme am Probenwochenende zur Vorbereitung der Konzerte (ca. 14 Tage vor der Aufführung) ist Pflicht. Neben dieser intensiven Arbeit bieten die Pausen (Mittagessen, Kaffeetrinken) Gelegenheit zu Begegnung und Geselligkeit. 

Jeweils am ersten Probendienstag im Monat kürzen wir die Probe ein wenig ab, um den Abend gemeinsam und gesellig beim "Cool-down" ausklingen zu lassen.